Eilmeldung

Eilmeldung

Leichen in Afghanistan gefallener Briten rückgeführt

Sie lesen gerade:

Leichen in Afghanistan gefallener Briten rückgeführt

Schriftgrösse Aa Aa

Die sterblichen Überreste von sechs in Afghanistan getöteten britischen Soldaten sind in ihre Heimat überführt worden. Am späten Vormittag trafen sie auf dem Luftwaffenstützpunkt Lyneham im Südwesten Englands ein. Fünf von ihnen waren in der vergangenen Woche von einem afghanischen Polizisten erschossen, einer war bei einem Bombenanschlag getötet worden. Seit Beginn des Einsatzes im Jahr 2001 sind in Afghanistan 232 britische Soldaten getötet worden. Fast zwei Drittel der Briten halten einen Sieg in dem Krieg gegen die islamistischen Taliban für unmöglich, 63 Prozent sind Umfragen zufolge für einen raschen Abzug aus dem Land am Hindukusch. Experten befürchten, dass die Zahl der Opfer in den kommenden Monaten dramatisch steigen könnte. Insgesamt sind 9000 britische Soldaten in Afghanistan stationiert.