Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Weniger Anträge auf Unterstützung in Großbritannien


wirtschaft

Weniger Anträge auf Unterstützung in Großbritannien

Auch im von der Wirtschafts- und Finanzkrise schwer gebeutelten Großbritannien gibt es Hoffnungsschimmer: Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Oktober nicht so stark wie von Experten befürchtet.

Die nationale Statistikbehörde teilte in London mit, die Zahl der Antragssteller auf Unterstützung im Oktober habe sich lediglich um 12.900 Menschen erhöht, und nicht – wie vorhergesagt – um 20.000. Im September war an Zuwachs von 20.600 zu beobachten gewesen. Die Arbeitslosenquote in Großbritannien liegt bei 7,8 Prozent. In der Londoner Finanzbranche eröffneten sich im Oktober besonders viele Jobmöglichkeiten. Die Zahl der offenen Stellen im Finanzwesen der City stieg um 15 Prozent auf fast 5000. Dies ist der stärkste Anstieg seit einem Jahr.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Industrieproduktion schrumpft in Frankreich und Italien