Eilmeldung

Eilmeldung

Auferstehen aus Ruinen - SPD Parteitag in Dresden

Sie lesen gerade:

Auferstehen aus Ruinen - SPD Parteitag in Dresden

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutschen Sozialdemokraten wollen bei ihrem am heutigen Freitag beginnenden Parteitag in Dresden Konsequenzen aus ihrer historischen Wahlschlappe ziehen. Der frühere Bundesumweltminister Sigmar Gabriel soll den Parteivorsitz von Franz Müntefering übernehmen. Müntefering war das Wahldesaster angelastet worden. Die Parteilinke Andrea Nahles soll als Generalsekretärin mit Gabriel das neue Spitzenduo der gebeutelten Partei bilden.

“Die SPD muss dafür sorgen, dass sie selber stärker wird und das muss sie dadurch tun, dass wir die Antworten, die wir geben, dass wir wieder mehr Vertrauen darin finden, dass die Leute uns auch wieder glauben, dass wir sie umsetzen. Das sind ja Zeiten, die eigentlich nach sozialdemokratischen Antworten geradezu schreien, aber die Menschen haben uns bei der Bundestagswahl nicht abgenommen, dass wir das, was wir sagen auch wirklich tun”, sagte Gabriel. Seit der verlorenen Bundestagswahl gärt es in der SPD. Mit nur noch 23 Prozent hatte die Partei das schlechteste Ergebnis der Nachkriegsgeschichte eingefahren. Gabriel distanzierte sich vor dem Parteitag von den Sozialreformen aus der Regierungszeit.