Eilmeldung

Eilmeldung

Ausnahmezustand in Kairo

Sie lesen gerade:

Ausnahmezustand in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Das WM-Qualifikationsspiel der ägyptischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Erzfeind Algerien an diesem Samstag erhitzt die Gemüter und sorgte bereits für einen Gewaltausbruch. Auf dem Weg ins Hotel wurde der algerische Mannschaftsbus mit Steinen beworfen. Einige Spieler wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Nun verlangt der Fußball-Weltverband Fifa eine schriftliche Garantie von den ägyptischen Behörden, dass die algerische Mannschaft ausreichend geschützt werde. Auch auf diplomatischer Ebene sorgte der Vorfall für Ärger. Der ägyptische Botschafter wurde bereits ins algerische Außenministerium zitiert. Die Chancen für die Gastgeber doch noch das WM Ticket für Südafrika zu lösen, stehen schlecht: Ägypten bräuchte in der Partie drei Tore Vorsprung.