Eilmeldung

Eilmeldung

"Chaos" bei GM

Sie lesen gerade:

"Chaos" bei GM

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Regierung geht davon aus, dass General Motors keine Staatshilfen für die Rettung von Opel benötigt, und beruft sich dabei auf Aussagen von Verwaltungsratschef Ed Whitacre.

Zuvor hatte ein GM-Sprecher behauptet, der US-Konzern käme nicht ohne deutsche Staatshilfe aus. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel forderte Klarheit. Der Opel-Betriebsrat kritisierte die vom Mutterkonzern verursachte Verwirrung und sprach von “Chaos” bei GM.