Eilmeldung

Eilmeldung

Eurozone lässt Rezession hinter sich

Sie lesen gerade:

Eurozone lässt Rezession hinter sich

Schriftgrösse Aa Aa

Die Eurozone hat den Sprung aus der Rezession geschafft. Im Vergleich zum Vorquartal sei das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal in den 16 Ländern des Währungsraums um 0,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat nach einer ersten Schätzung mit.

Deutschland ist das Zugpferd mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 0,7 Prozent im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal. Frankreichs Bruttoinlandsprodukt stieg um 0,3 Prozent und Italiens um 0,6 Prozent. Es ist für die Italiener der erste Zuwachs nach fünf in Folge rückläufigen Quartalen. Im zweiten Quartal hatte in der Eurozone die Wachstumsrate noch bei minus 0,2 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Vorjahr liegt das Wachstum allerdings um 4,1 Prozent niedriger. Experten warnten indes auch wegen der hohen Arbeitslosigkeit vor allzu positiver Stimmung.