Eilmeldung

Eilmeldung

Beratungen über Wirtschaftskrise

Sie lesen gerade:

Beratungen über Wirtschaftskrise

Schriftgrösse Aa Aa

In Singapur hat das jährliche Gipfeltreffen des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums APEC begonnen. Ministerpräsident Lee Hsien Long begrüßte die Staats- und Regierungschefs der anderen 20 Mitgliedsländer. Im Mittelpunkt wird die weitere Bekämpfung der weltweiten Wirtschaftskrise stehen. Bei ihrem Treffen, wollen die Mitglieder, darunter Russland, China, Japan und die USA vor allem die Binnennachfrage in den jeweiligen Ländern ankurbeln.

US-Präsident Barack Obama, der noch in Tokio verweilt und erst am Abend dazustößt, erklärte: “Im 21. Jahrhundert sollte die nationale Sicherheit und das Wirtschaftswachstum nicht auf Kosten anderer Länder gehen. Viele fragen sich, wie die Vereinigten Staaten Chinas Aufstieg wahrnehmen. Aber in einer miteinander verwobenen Welt sollte Macht kein Nullsummenspiel sein. Die Länder brauchen den Erfolg eines anderen nicht zu fürchten.” Die Außen- und Handelsminister zeigten sich bereits im Vorfeld vorsichtig optimistisch, was die Konjunkturlage angeht. Alle Mitgliedsländer erwarten in diesem Jahr Wachstum. Die APEC-Staaten repräsentieren 55 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung.