Eilmeldung

Eilmeldung

Sensation: Wasser auf dem Mond

Sie lesen gerade:

Sensation: Wasser auf dem Mond

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Mond gibt es Wasser. Diese Sensation hat die US-Weltraumbehörde NASA germeldet. Anfang Oktober hatte die NASA eine Sonde gemeinsam mit der Raketenstufe gezielt auf dem Mond abstürtzen lassen. Der Doppelcrash hatte eine gut zehn Kilometer hohe Staub- und Trümmerwolke aufgewirbelt. Die Analyse der Partikel läßt nun darauf schließen, dass es auf dem Mond bedeutende Mengen gefrorenen Wassers gibt.

Anthony Colaprete von der NASA erklärte: “Wir haben Wasser gefunden. Und nicht wenig, sondern eine große Menge. Wenn Sie sich erinnern. Noch vor Monaten glaubten wir, dass wir nur einen Teelöffel voll Wasser finden würden. Jetzt können wir dort oben dutzende Eimer mit Wasser füllen.” Das Mondwasser dürfte für künftige bemannte Missionen auf den Erdtrabanten wichtig sein. Das Wasser könnte in seine Béstandteile Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt und zu Luft oder Raktetentreibstoff umgewandelt werden. So scheint es für künftige Generationen möglich, doch auf dem Mond zu leben und zu arbeiten.