Eilmeldung

Eilmeldung

Tausende erweisen Robert Enke letzte Ehre

Sie lesen gerade:

Tausende erweisen Robert Enke letzte Ehre

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer emotionalen Trauerfeier hat Deutschland Abschied von Fußball-Nationaltorwart Robert Enke genommen. Fast 40.000 Menschen kamen ins Hannover 96 Stadion, um dem 32-Jährigen die letzte Ehre zu erweisen, darunter auch viele Prominente aus Fußball, Politik und Gesellschaft. Witwe Teresa Enke musste während der bewegenden Zeremonie immer wieder mit den Tränen kämpfen.

Altbundeskanzler und Ehrenbürger der Stadt Hannover, Gerhard Schröder, kam mit Frau Doris zu der größten Trauerfeier der deutschen Sportgeschichte. Der Sarg war im Mittelkreis des Stadions aufgebahrt. Alle Nationalspieler verneigten sich davor. Kapitän Michael Ballack und Per Mertesacker legten einen Kranz nieder. Auch DFB-Manager Oliver Bierhoff, Nationaltrainer Jochachim Löw, sowie sein Vorgänger Jürgen Klinsmann nahmen Abschied. Der Nationaltorhüter hatte sich am Dienstag nach jahrelangen Depressionen das Leben genommen. Enke wurde anschließend in einer privaten Trauerfeier neben seiner 2006 im Alter von zwei Jahren verstorbenen Tochter Lara beigesetzt. Ein Meer aus Kerzen erinnert vor dem Stadion an den Ausnahmesportler, der sich vor allem auch durch seine menschlichen Qualitäten auszeichnete.