Eilmeldung

Eilmeldung

Der diskrete Favorit

Sie lesen gerade:

Der diskrete Favorit

Schriftgrösse Aa Aa

Ausserhalb Belgiens kannte bis vor wenigen Wochen kaum jemand den äusserst diskreten belgische Regierungschef Herman van Rompuy. Seit er aber in der Brüssler Gerüchteküche als einer der Top-Favoriten für das neue Amt des EU-Rats-Präsidenten auftauchte, gerät er in die Schlagzeilen, quer durch Europa.

Vor kaum einem Jahr trat der 62-Jährige sein Amt in Belgien an und beendete damit eine lange Regierungskrise: einen langen Streit zwischen Flamen und Wallonen in seinem Land. Viele Staats- und Regierungschefs unterstützen seine – natürlich nicht offizielle – Kandidatur. Manche, weil sie sich einen Mann des Kompromisses an der Spitze der Europäischen Union wünschen. Andere weil sie hoffen, dass der als ‘farblos’ geltende Belgier an der EU-Spitze sie selbst nicht in den Schatten stellen würde. Aber in Belgien heißt es auch, dass sich hinter der Zurückhaltung ein eiserner Verhandlungsführer verbirgt.