Eilmeldung

Eilmeldung

Harlin dreht Film über Georgien-Krieg

Sie lesen gerade:

Harlin dreht Film über Georgien-Krieg

Schriftgrösse Aa Aa

Der finnische Regisseur Renny Harlin – bekannt durch seine Filme “Die Hard 2” und “Cleaner” -arbeitet derzeit in Georgien an einem neuen Action Thriller. Der Arbeitstitel lautet “Georgia”, der Film nimmt den Krieg zwischen Georgien und Russland 2008 als Ausgangspunkt der Erzählung.

Mit spektakulärem Aufwand wird die Bombardierung der Hauptstadt Tiflis nachgestellt und die darauf folgende Flucht von Teilen der Bevölkerung. “Wir versuchen, unparteiisch zu sein”, sagt Regisseur Harlin, “Ich hoffe, die Politiker auf beiden Seite der Grenze werden mit dem Produkt zufrieden und stolz auf den Film sein. Sie sollten sich unser Motto zu Herzen nehmen: ‘Macht Liebe, nicht Krieg.’” Das Budget dürfte weit unter dem liegen, was eine ähnliche Produktion im Westen gekostet hätte. Die Mitwirkenden, auch die Statisten, zeigen sich engagiert: “Was ich denke? Die Menschen sollten wissen, was sich in Georgien ereignet hat. Diejenigen, die es nicht selbst miterlebt haben, sollen es auf diese Art und Weise erfahren”, sagt eine der Statistinnen. US-Schauspieler Andy Garcia porträtiert in dem Film Georgiens Präsidenten Michail Saakaschwili. Tausende Menschen kamen zu den Dreharbeiten vor dem Parlament in Tiflis. “Georgia” soll im kommenden Jahr in die Kinos kommen.