Eilmeldung

Eilmeldung

Prag feiert Jahrestag der "Samtenen Revolution"

Sie lesen gerade:

Prag feiert Jahrestag der "Samtenen Revolution"

Schriftgrösse Aa Aa

In Tschechien haben die Feiern zum 20. Jahrestag der Samtenen Revolution begonnen. Präsident Vaclav Klaus und Regierungschef Jan Fischer legten Blumen an einem Denkmal im Prager Stadtzentrum nieder, das an die Studentenproteste erinnert. Diese hatten am 17. November 1989 in Prag begonnen und innerhalb weniger Wochen zum Sturz des kommunistischen Regimes in der damaligen Tschechoslowakei geführt. Der Schriftsteller und frühere Dissident Vaclav Havel war nach dem Ende der Diktatur der erste Präsident der Tschechoslowakei und später Tschechiens. In Polen hatten die Kommunisten bereits abgedankt und in Berlin war die Mauer gefallen, als Studenten in Prag am 17. November eine Demonstration organisierten. Wenig später versammelten sich in der Hauptstadt bereits 700.00 Menschen. Am zehnten Dezember zogen Nicht-Kommunisten in die Regierung ein, darunter Vaclav Klaus als Finanzminister. Die Bezeichnung Samtene Revolution rührt daher, dass der Wechsel weitgehend gewaltfrei verlief.