Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Russland-Gipfel in Stockholm

Sie lesen gerade:

EU-Russland-Gipfel in Stockholm

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Auftakt des EU-Russland-Gipfels in Stockholm hat der schwedische Regierungschef Fredrik Reinfeldt den russischen Präsidenten Dmitry Medwedew in Stockholm begrüßt. Bei dem eintägigen Gipfeltreffen wollen die Europäische Union und Russland einen neuen Versuch unternehmen, ihre jüngst angespannten Beziehungen zu verbessern. Belastet war das Verhältnis vor allem nach dem Krieg im Südkaukasus im Sommer 2008.

Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Sicherheit der Erdgaslieferungen aus Russland sowie Handelsfragen und die bevorstehende Klimakonferenz in Kopenhagen. Um Gaskrisen wie im vergangenen Winter zu vermeiden, haben sich die EU und Russland auf ein Frühwarnsystem geeinigt. Im Januar hatte Russland die Lieferungen an das Transitland Ukraine eingestellt, wodurch zeitweise auch die Versorgung in Teilen der EU zusammenbrach. Unterdessen bekräftigte Russland seine Absicht, der Welthandelsorganisation beizutreten, dies gemeinsam mit Weißrussland und Kasachstan