Eilmeldung

Eilmeldung

Immobilienmarkt deprimiert Wall Street

Sie lesen gerade:

Immobilienmarkt deprimiert Wall Street

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahlen vom US-Immobilienmarkt haben die Wall Street kurzfristig in einen katatonischen Schockzustand versetzt. Für Oktober hatte der Markt mit 600.000 Wohnungsbaubeginnen gerechnet, es waren nur 529.000. Dabei ist es gerade der Immobilienmarkt, dessen Rekonvaleszenz zählt.

Mit dem Anstieg der Verbraucherpreise um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vormonat hatte die Wall Street dahingegen gerechnet.