Eilmeldung

Eilmeldung

Hadsch im Zeichen der "Schweinegrippe"

Sie lesen gerade:

Hadsch im Zeichen der "Schweinegrippe"

Schriftgrösse Aa Aa

Wenn morgen die alljährliche Hadsch beginnt, werden zweieinhalb Millionen Pilger in Mekka erwartet. Die Wallfahrt zu den heiligen Stätten des Islam wird in diesem Jahr von der Grippeepedemie überschattet. Viele Muslime haben ihre geplante Wallfahrt aus Angst vor dem Virus auf das nächste Jahr verschoben, Tunesien hat seinen Staatsbürgern die Pilgerfahrt gar verboten. Die, die kommen dürfen, haben sich gut vorbereitet mit Atemschutzmasken Medikamenten und Schutzimpfung.

Auch in Saudi-Arabien haben sich die Behörden auf einen Ausbruch der “Neuen Grippe” während der Massenveranstaltung vorbereitet. Pilger aus Saudi-Arabien und die Beschäftigten im Gesundheitswesen wurden geimpft, in Jiddah, wo die meisten ausländischen Pilger eintreffen, wurde ein Feldlazarett eingerichtet und für die rituelle Steinigung des Teufels liegen drei Millionen Tüten steriler Steine bereit.