Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neues Teleskopenprojekt - Auf den Spuren der Entstehung des Universums


Sci-Tech

Neues Teleskopenprojekt - Auf den Spuren der Entstehung des Universums

In 5000 Meter Höhe auf der Chajnantor–Ebene in Chiles Atacama-Wüste, errichten ESO und ihre internationalen Partner – ALMA, eines der anspruchsvollsten Teleskopenprojekte aller Zeiten. Der Alma Standort ist einer der trockensten Orte der Erde, und bietet damit optimale Beobachtungsbedingungen. Hier soll die Strahlung der kältesten Objekte im Universum untersucht werden. Diese Strahlung hat Wellenlängen von nur etwa einem Millimeter. Im elektromagnetischen Spektrum liegt diese Strahlung zwischen dem infrarotem Licht und den Radiowellen. In diesem Wellenlängenbereich offenbart sich das “kalte Universum”:

Auswahl der Redaktion