Eilmeldung

Eilmeldung

Ahmadinedschad und Chavez vereinbaren engere Zusammenarbeit

Sie lesen gerade:

Ahmadinedschad und Chavez vereinbaren engere Zusammenarbeit

Schriftgrösse Aa Aa

Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat seinen iranischen Kollegen Mahmud Ahmadinedschad mit militärischen Ehren in Caracas empfangen. Ahmadinedschad würdigte die “bewundernswerte” Rolle, die Chavez in Südamerika spiele, Chavez bezeichnete den iranischen Präsidenten als “Freund und Bruder” und “Gladiator des antiimperialistischen Kampfes”. Israel bezeichnete Chavez als “mörderischen Arm des Yankee-Imperiums”. Die Regierungen beider Länder gehören zu den schärfsten Kritikern der USA und Israels. Im Mittelpunkt des Treffens standen die wirtschaftlichen Beziehungen. Bereits bei einem Besuch von Chavez im vergangenen September in Teheran waren mehr als 250 Kooperationsabkommen abschlossen worden. Gestern unterzeichneten beide Staatschefs weitere 70 Abkommen unter anderem über eine verstärkte Zusammenarbeit im Energiebereich und in der Landwirtschaft. Beide Länder gehören der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an. Venezuela unterstützt den Wunsch Teherans nach einem eigenen zivilen Atomprogramm. Vor dem Besuch Ahmadinedschads kam es auch in Venezuela zu Protesten. Oppositionspolitiker bezeichneten den iranischen Präsidenten als “Diktator”.