Eilmeldung

Eilmeldung

Mumbai gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Sie lesen gerade:

Mumbai gedenkt der Terroranschläge vor einem Jahr

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer Gedächtnismeile will Mumbai die Erinnerung an den Terrorangriff vor einem Jahr wach halten. Die Menschen in der westindischen Metropole sind aufgefordert, mit Inschriften oder Bildern die eineinhalb Kilometer lange Mauer mitzugestalten. “Wir wollen, dass der 26. November nicht vergessen wird, die Meile soll jedem die Möglichkeit geben, ein Zeichen dagegen zu setzen”, so eine Modeschöpferin, die das Projekt auf den Weg gebracht hat. Für die junge Frau selbst waren die blutigen Ereignisse der Anlass, politisch aktiv zu werden. Mit Menschenketten, Gebeten und weiteren Veranstaltungen soll an diesem Donnerstag in Mumbai der Opfer gedacht werden. Nach Ermittlungen der Behörden waren vor einem Jahr zehn Angreifer von Pakistan aus über das Meer in das frühere Bombay gereist. Sie nahmen mehrere Ziele ins Visier, darunter den Hauptbahnhof, ein jüdisches Zentrum und das Luxushotel “Taj Mahal”. Die Attentäter nahmen hunderte Menschen als Geiseln, mehr als 160 wurden getötet, unter den zahlreichen Ausländern drei Deutsche. Den Sicherheitskräften gelang es erst nach drei Tagen, die Lage unter Kontrolle zu bringen. Neun Extremisten kamen ums Leben. Der einzige überlebende Angreifer steht in Indien vor Gericht. Indien macht eine aus Pakistan operierende radikal-islamische Terrorgruppe für die Angriffe verantwortlich. Pünktlich zum Jahrestag wurden auch in Pakistan mutmaßliche Drahtzieher angeklagt.