Eilmeldung

Eilmeldung

Pilgerfahrt in Mekka begonnen

Sie lesen gerade:

Pilgerfahrt in Mekka begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als zwei Millionen Pilger haben in Saudi-Arabien mit den Ritualen der islamischen Wallfahrt, der “Hadsch”, begonnen.

Aus Angst vor der Schweinegrippe nehmen in diesem Jahr weniger Muslime an der Wallfahrt zu den heiligen Stätten des Islam in Mekka und Medina teil. In den Vorjahren hatten sich je rund drei Millionen Gläubige zur “Hadsch” versammelt. Die saudischen Behörden erklärten, die Sorge vor einer Ansteckung sei weitgehend unbegründet. Bislang seien erst vier Pilger an der Schweinegrippe gestorben. Bei rund 70 weiteren Pilgern hätten die saudischen Ärzte das H1N1-Virus festgestellt. Das Innenministerium teilte am Mittwoch mit, mehr als die Hälfte der Pilger sei aus dem Ausland nach Saudi-Arabien gekommen. Die restlichen Pilger sind Saudis und ausländische Muslime, die in Saudi-Arabien arbeiten. Am Mittwoch trafen die Pilger in der Zeltstadt Mina ein, wo sie übernachten. Nach Berichten von Reportern vor Ort verzögerte sich die Ankunft einiger Pilgerbusse in Mina wegen teils heftiger Regenfälle. Heute ziehen die Pilger dann weiter zum Berg Arafat, wo die “Hadsch” ihren Höhepunkt erreicht. Am Freitag begehen die Pilger gemeinsam mit den Muslimen in aller Welt das Opferfest.