Eilmeldung

Eilmeldung

Muslime feiern Opferfest

Sie lesen gerade:

Muslime feiern Opferfest

Schriftgrösse Aa Aa

Weltweit begehen gläubige Muslime an diesem Freitag das Opferfest. Neben dem Ramadanfest ist es das bedeutendste Fest der islamischen Welt. Gefeiert wird es am zehnten Tag des Wallfahrtsmonats, am Ende des Hadsch. In Bagdad besorgen sich die Menschen auf den Märkten und in den Läden das Nötige, um das Fest vorzubereiten. Auch in Gaza wird der “Id-ul Adha” bezeichnete Feiertag begangen. Am ersten Tag des Opferfestes versammeln sich die Gläubigen in den Moscheen, wo ein besonderes Gebet abgehalten wird. Ihm folgt die rituelle Schlachtung der Opfertiere. Zum Brauch gehört, das Fleisch des Tieres auch unter den Armen zu verteilen. Zu diesen gehören auch die Palästinenser, deren Häuser bei der israelischen Offensive zu Beginn des Jahres zerstört wurden. “Meine Kinder haben mich gefragt, warum ich ihnen zum Oferfest keine neuen Kleider kaufe”, berichtet dieser Mann. “Es tut mir weh, dass ich ihren Wunsch nicht erfüllen kann, ich weiche ihnen aus, ich vermeide jede Gelegenheit, bei der sie mich erneut fragen könnten.”