Eilmeldung

Eilmeldung

Weietere Fälle von Kindesmissbrauch durch Priester in Irland

Sie lesen gerade:

Weietere Fälle von Kindesmissbrauch durch Priester in Irland

Schriftgrösse Aa Aa

In Irland werden immer mehr Fälle von Kindesmissbrauch durch katholische Priester bekannt. Telefonische Notrufzentren berichten von immer mehr Anrufen, seitdem an diesem Mittwoch in Dublin der Untersuchungsbericht veröffentlicht wurde, der Übergriffe aus rund 30 Jahren dokumentiert. Das Zentrum für Vergewaltigungsopfer in Dublin etwa berichtet von mehr als 140 Anrufen allein an diesem Mittwoch, normalerweise sind es 25 pro Tag. Ellen O’Malley Dunlop vom Notrufzentrum sagt, es seien junge Männer darunter gewesen, die zum ersten Mal angerufen hätten. Sie hätten in manchen Fällen gedacht, dass sie die Einzigen gewesen seien. Andere hätten sich schlecht gefühlt, weil sie andere Jungen nicht beschützt hätten, die ebenfalls Opfer geworden seien. Aber man habe sie beruhigen und ihnen klar machen können, dass das keinefalls ihre Schuld gewesen sei. In dem Bericht werden hunderte Übergriffe der pädophilen Geistlichen auf wehrlose Kinder aufgelistet. Die erschreckenden Vorgänge wurden demnach vertuscht, weil den Oberen der Ruf der Kirche wichtiger war als das Wohl der Kinder.