Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag vorgetäuscht

Sie lesen gerade:

Anschlag vorgetäuscht

Schriftgrösse Aa Aa

Der mysteriöse Anschlag auf die spanische Guardia Civil wurde offenbar nur vorgetäuscht.

Die Ermittler teilten mit, die Hypothese eines Terroranschlags sei “praktisch ausgeschlossen”. Möglicherweise habe der Beamte sich die Verletzung selbst zugefügt. Die Sicherheitskräfte gingen zunächst davon aus, dass der Polizeibeamte einen Bombenanschlag der ETA auf eine Kaserne in der nordspanischen Region Navarra vereitelt habe und von flüchtenden Terroristen unter Beschuss genommen worden sei. Die am Tatort vorgefundenen Patronen seien von dem gleichen Kaliber, das die paramilitärische Polizeieinheit normalerweise selbst benutze. Es werde nicht ausgeschlossen, das der Beamte aus Geltungssucht gehandelt habe.