Eilmeldung

Eilmeldung

Commonwealth: ein wenig Klimahilfe für die Armen

Sie lesen gerade:

Commonwealth: ein wenig Klimahilfe für die Armen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Commonwealth-Staaten haben sich auf grundlegende Vorschläge zum kommenden Klimagipfel in Kopenhagen geeinigt. Mit der Forderung nach einem bindenden Abkommen und einem Vorschlag, wie den ärmsten Ländern beim Erreichen von Klimazielen geholfen werden kann, hat der Staatenbund auf seinem Treffen auf Trinidad die beiden wichtigsten Punkte in Angriff genommen.

Damit die ärmeren Länder sich den Notwendigkeiten des Kampfes gegen den Klimawandel anpassen können, schlägt der Commonwealth einem Fond von jährlich umgerechnet 6,7 Milliarden Euro vor. Vertreter der ärmeren Länder begrüßten den Vorschlag zwar, doch wiesen sie auch darauf hin, dass etwa 30 mal mehr Geld nötig sei, wolle man den Entwicklungsländern wirklich die Chance geben, sich zu entwickeln, ohne Klimasünder zu werden.