Eilmeldung

Eilmeldung

EBay darf keine Louis-Vuitton-Produkte verkaufen

Sie lesen gerade:

EBay darf keine Louis-Vuitton-Produkte verkaufen

Schriftgrösse Aa Aa

Das Internetsauktionshaus eBay ist in Frankreich zu einer Geldstrafe von 1,7 Millionen Euro verurteilt worden. Damit gab das Gericht der Klage der Luxusgütergruppe Louis Vuitton statt, denn eBay hatte den Verkauf von Kosmetika etwa der Konzernmarken Dior, Guerlain oder Kenzo oder der Louis-Vuitton-Taschen auf seinen Webseiten nicht erfolgreich gestoppt.

EBay hatte nach einer Unterlassungsverfügung 2008 zwar eine Software eingesetzt, die Produkte des Nobelunternehmens herausfiltern sollte. Dies konnte jedoch von Kunden umgangen werden. Im Juni 2008 war eBay bereits zur Zahlung von 38,6 Millionen Euro verurteilt worden, weil über seine Internetsite gefälschte Louis Vuitton Produkte gehandelt wurden. Louis Vuitton ist der weltgrößte Anbieter von Luxusprodukten und steht für französischen Luxus pur und so ist in Frankreich auch keine geringere als Catherine Deneuve in den Werbespots des Konzerns zu sehen. Eine Berufungsverhandlung soll im Mai 2010 stattfinden.