Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerer Anschlag in Mogadischu

Sie lesen gerade:

Schwerer Anschlag in Mogadischu

Schriftgrösse Aa Aa

Auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist ein Anschlag verübt worden. Nach bisherigen Angaben wurden mehr als ein Dutzend Menschen getötet. Unter den Opfern sind drei Minister der somalischen Übergangsregierung.

In dem Hotel fand eine Abschlussfeier von Studenten statt. Aus diesem Anlass waren auch die Regierungsvertreter anwesend. Erst vor einem halben Jahr gab es einen ähnlichen schweren Anschlag auf ein Hotel. Mindestens dreißig Menschen kamen damals ums Leben, unter den Opfern war ebenfalls ein Minister. Hinter dem damaligen Anschlag steckte die Al-Schabab-Miliz, eine islamistische Gruppe, die weite Teile des Landes und auch Mogadischus kontrolliert. Der Regierung bleibt nur die Gewalt über einen kleinen Teil der Hauptstadt. Seit 1991 hat Somalia keine handlungsfähige Regierung mehr. Teile des Landes haben sich faktisch abgespalten. Als Folge der andauernden Kämpfe sind anderthalb Millionen Somalis im eigenen Land auf der Flucht.