Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: "Engel mit Eisaugen" beteuert Unschuld

Sie lesen gerade:

Italien: "Engel mit Eisaugen" beteuert Unschuld

Schriftgrösse Aa Aa

Der aufsehenerregende italienische Prozess um den Mord an einer Britin steht vor dem Ende. Die amerikanische Studentin Amanda Knox, der “Engel mit den Eisausgen”, wie die Boulevardpresse sie nennt, ist die Hauptangeklagte im Gericht von Perugia. Auch ihrem italienischen Ex-Freund Raffaele Sollecito droht lebenslange Haft. Vor Beginn der Urteilsberatungen heute hatte Knox gestern noch einmal die Gelegenheit, sich zu äussern – in Anwesenheit ihrer Mutter und Schwester. Knox beteuerte ihre Unschuld, vor Gericht sagte sie, sie fürchte sich davor, die Maske einer Mörderin augezwungen zu bekommen. Anfang November 2007 war Meredith Kercher in einem Haus in Perugia tot aufgefunden worden. Die Ermittler fanden sie halbnackt, von Dutzenden Messerstichen übersät und mit durchschnittener Kehle. Der Verdacht fiel schnell auf ihre Mitbewohnerin Knox und auf zwei Männer. Die Anklage geht davon aus, dass Kercher vergewaltigt und ermordet wurde, weil sie sich weigerte, bei Sexspielen mitzumachen. Heute, spätestens aber morgen soll das Urteil fallen.