Eilmeldung

Eilmeldung

ISAF wird verstärkt

Sie lesen gerade:

ISAF wird verstärkt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Internationale Schutztruppe für Afghanistan wird im kommenden Jahr um mindestens 37.000 Soldaten verstärkt. Das ist das Ergebnis des Treffens der Außenminister der NATO in Brüssel. Bislang beteiligen sich 25 der insgesamt 44 an der ISAF beteiligten Staaten an der Truppenaufstockung. Allein die USA wollen 30.000 weitere Soldaten nach Afghanistan schicken, ihre Verbündeten 7000. Damit werden dann 140.000 ausländische Soldaten am Hindukusch stationiert sein. US-Außenministerin Hillary Clinton lobte die angekündigte Verstärkung als einen “bedeutenden Beitrag der Partner der USA”. Deutschland und Frankreich haben bislang noch nicht die Entsendung weiterer Truppen angekündigt. Deutschland will in erster Linie zur Ausbildung der afghanischen Polizei beitragen und den Afghanistan-Gipfel Ende Januar in London abwarten, bevor eine Entscheidung fällt. Der Bundestag hatte am Donnerstag die Mandatsobergrenze von unverändert 4500 deutschen Soldaten für ein Jahr verlängert.