Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 100 Tote bei Brand in Russland

Sie lesen gerade:

Mehr als 100 Tote bei Brand in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Brand in einem Nachtclub in der russischen Stadt Perm sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen und 140 verletzt worden. Nach Angaben der Behörden ist die Tragödie durch den fahrlässigen Umgang mit Feuerwerkskörpern ausgelöst worden, ein Terroranschlag wurde ausgeschlossen. Igor Orlov, Minister für öffentliche Sicherheit in der Region, sagte, ersten Untersuchungen zufolge habe es keine Explosion gegeben, sondern einen Brand. Drinnen seien Scheinwerfer und leichte Feuerwerkskörper benutzt worden, und auf der Bühne habe eine zusätzliche Wand aus leicht entzündlichem Material gestanden.

Perm ist mit 1,2 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt Russlands und liegt etwa 1400 Kilometer östlich von Moskau im Ural. Nach Angaben der Behörden haben viele Opfer Brandwunden und Kohlenmonoxid-Vergiftungen erlitten, zahlreiche Menschen wurden verletzt, als die Gäste in Panik aus dem Lokal stürmten. Regierungschef Wladimir Putin ordnete die Bildung einer Ermittlungskommission an.