Eilmeldung

Eilmeldung

Bolivianer wählen Präsidenten und Parlament

Sie lesen gerade:

Bolivianer wählen Präsidenten und Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bolivianer haben an diesem Sonntag ihren Präsidenten und ein neues Parlament gewählt. Der linksgerichtete Staatschef Evo Morales gab sich siegesgewiss. Nach den Umfragen konnte er mit einer deutlichen Mehrheit rechnen. Offen war nur, ob er auch eine absolute Mehrheit in beiden Kammern des Parlaments erreichen würde.

Das Volk habe eine klare Alternative, sagte Morales: Es könne für den Wandel oder den Neo-Liberalismus stimmen. Er sehe dem Ergebnis optimistisch entgegen. Morales ist der erste Indio, der das höchste Staatsamt Boliviens innehat. Die indigenen Völker stellen mehr als siebzig Prozent der Bevölkerung des hoch in den Anden gelegenen Landes, des ärmsten in Südamerika. Mit seiner Politik will Morales nach eigenem Bekunden der Mehrheit mehr Rechte verschaffen: Gewinne aus der Ausbeutung der Bodenschätze sollen in Bolivien bleiben, und armen Bauern soll zu Land verholfen werden. Dazu setzte er in seiner ersten Amtszeit eine neue Verfassung durch.