Eilmeldung

Eilmeldung

Straßenschlachten in Teheran

Sie lesen gerade:

Straßenschlachten in Teheran

Schriftgrösse Aa Aa

Im Iran ist es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Kameras ausländischer Medien sind bei den Demonstrationen nicht erlaubt. Augenzeugenberichten zufolge setzte die Polizei in der Hauptstadt Teheran Tränengas gegen die protestierenden Studenten ein.

Heute ist im Iran der so genannte “Tag des Studenten” – an dem sich seit Jahrzehnten Studierende versammeln, um an drei Kommilitonen zu erinnern, die 1953 bei anti-amerikanischen Protesten getötet worden waren. Nun aber nutzen die Studenten den eigentlich vom Regime organisierten Tag, um gegen den erzkonservativen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu protestieren.