Eilmeldung

Eilmeldung

US-Verteidigungsminister Gates in Kabul

Sie lesen gerade:

US-Verteidigungsminister Gates in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Tag nach der Entscheidung der USA über die Entsendung weiterer Truppen nach Afghanistan ist Verteidungsminister Robert Gates in Kabul eingetroffen. Am Montag hatte das Pentagon die Verlegung von 16.000 Soldaten angeordnet. Insgesamt sollen bis zum kommenden Sommer 30.000 zusätzliche US-Soldaten nach Afghanistan entsandt werden. “Unsere Beziehungen mit Afghanistan beruhen auf einem langfristigen Engagement. Wie Präsident Obama und ich wiederholt gesagt haben, wird unsere Regierung dem Land und der Region nicht den Rücken kehren”, so Gates in Kabul. Die afghanischen Sicherheitskräfte werden nach den Worthen des Präsidenten Hamid Karsai noch fünfzehn bis zwanzig Jahre auf Finanzhilfen der USA und anderer NATO-Staaten angewiesen sein. “Afghanistan wird nicht in der Lage sein, die Sicherheitskräfte mit eigenen Mittel zu unterhalten”, sagte Karsai. Binnen fünf Jahren könnten sie aber die Gesamtverantwortung für die Sicherheit übernehmen. Zu den zusätzlichen US-Truppen will die NATO weitere 7.000 Soldaten Verstärkung schicken. Derzeit sind rund 110.000 ausländische Soldaten in Afghanistan stationiert.