Eilmeldung

Eilmeldung

Aufholjagd auf Automärkten

Sie lesen gerade:

Aufholjagd auf Automärkten

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Automärkte haben im November ihre Aufholjagd fortgesetzt – zumindest die im Westen: Europaweit wurden etwas über eine Million Neuwagen verkauft – das ist über ein Viertel mehr als im November des Vorjahres. Gestützt von Abwrackprämien und ähnlichen Konjunkturprogrammen in vielen Ländern sank das Minus im bisherigen Jahresverlauf auf unter 3 Prozent

Hinter den guten Zahlen verbirgt sich allerdings ein Gefälle: Während die Verkäufe in Westeuropa um fast ein Drittel in die Höhe schnellten, fielen sie Zentral- und Osteuropa um über 16 Prozent. Europaweit wurden in den ersten elf Monaten des Jahres rund 13,4 Millionen neue Autos zugelassen. Auch weltweit stabilisierte sich die Auto-Nachfrage: Besonders die Wachstumsmärkte China, Indien und Brasilien glänzten im November mit kräftigen Absatzsprüngen.