Eilmeldung

Eilmeldung

Diplomatische Verstimmungen

Sie lesen gerade:

Diplomatische Verstimmungen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Beziehungen zwischen Großbritannien und Israel sind angespannt. Grund ist ein Haftbefehl gegen die frühere israelische Außenministerin Tzipi Livni wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen während der Gaza-Offensive im vergangenen Jahr. Diesen stellte ein Gericht in London aus.

Die israelische Oppositionsführerin verteidigte bei einer Pressekonferenz den Gaza-Krieg. Die Operation “Gegossenes Blei” sei notwendig gewesen und habe ihr Ziel erreicht: Die Wiederherstellung der militärischen Verteidigungskraft.

Inzwischen wurde der Haftbefehl wieder aufgehoben, nachdem bekannt wurde, dass Livni nicht wie zunächst geplant, nach London reiste. Der israelische Informationsminister erklärte: Diejenigen, die glaubten, dieser Vorfall hätte nichts mit den Beziehungen zwischen den Ländern zu tun, sei gesagt: Dies sei nicht der erste Fall und schlussendlich würden die guten Beziehungen beider Länder beeinflusst.

Schon vor drei Monaten gab es einen Zwischenfall. Verteidigungsminister Ehud Barak war bei einem Besuch in England seiner Verhaftung entkommen, nachdem das Außenministerium ein britisches Gericht auf seine Immunität hinwies.

Während der dreiwöchigen Offensive im vergangenen Jahr wurden mehr als 1.400 Palästinenser getötet.