Eilmeldung

Eilmeldung

Streik zu Weihnachten bei British Airways

Sie lesen gerade:

Streik zu Weihnachten bei British Airways

Schriftgrösse Aa Aa

Bei British Airways droht ein Streik über Weihnachten und Neujahr. Das Kabinenpersonal der britischen Fluggesellschaft stimmte für einen zwölftägigen Ausstand ab dem 22.Dezember – gegen Stellenabbau, Gehaltskürzungen und gegen die Arbeitsbedingungen. Dies teilte die Gewerkschaft Unite mit.

British Airwas werde in den kommenden Tagen prüfen, was das Unternehmen in dieser Lage tun könne, sagte BA-Chef Willie Walsh. Alle Optionen würden geprüft, etwa Änderungen der betrieblichen Abläufe. Und natürlich werde man auch rechtliche Schritte gegen diesen Streik erwägen.

Der krisengeplagten Airline drohen mit dem Steik Verluste in dreistelliger Millionenhöhe.

Das Verhältnis zwischen der Geschäftsführung und der Gewerkschaft ist angespannt. Das Problem sei, dass die BA-Manager den Mitarbeitern Regelungen aufzwingen wollten, sagt Gewerkschaftssprecher Len McCluskey und fügt hinzu, dass die Arbeitnehmer die anvisierten Maßnahmen für unnötig hielten.

British Airways steckt in seiner bisher größten Krise – mit schnell sinkenden Passagierzahlen und steigenden Verlusten. Nach dem Willen der Konzernleitung sollen bis März 2010 fast 4900 Jobs wegfallen.