Eilmeldung

Eilmeldung

"Dreamliner" absolviert erfolgreich Jungfernflug

Sie lesen gerade:

"Dreamliner" absolviert erfolgreich Jungfernflug

Schriftgrösse Aa Aa

Der Boeing 787-“Dreamliner” hat seinen Jungfernflug bestanden. Die Maschine landete nach gut drei Stunden Flugzeit wieder in Everett nahe Seattle im US-Bundesstaat Washington. Auf seinem Testflug war der “Dreamliner”, begleitet von zwei Militärjets, über dem Pazifik gekreist. Der Start war zuvor wegen einer Reihe von Produktionsproblemen über Jahre verzögert worden.

Experten sehen den Jet als Quantensprung im Flugzeugbau. Denn beim Bau setzte das Unternehmen auf Kohlefaser statt dem üblichen Aluminium. Das soll für einen sparsamen Treibstoffverbrauch sorgen. Für viele Fluggesellschaften ist das ein wichtiger Kostenfaktor. Schon jetzt liegen über 860 Bestellungen vor. Der erste “Dreamliner” soll jedoch erst in einem Jahr ausgeliefert werden. Die Boeing 787 soll bis zu 290 Passagiere befördern können.

Die Maschine war bei nasser Piste und bewölktem Himmel um 10.27 Uhr Ortszeit in Everett gestartet. Nach dem Erstflug steht dem “Dreamliner” nun ein ausführliches Testprogramm bevor.