Eilmeldung

Eilmeldung

Klimagipfel: Hoffnungen auf Regierungschefs

Sie lesen gerade:

Klimagipfel: Hoffnungen auf Regierungschefs

Schriftgrösse Aa Aa

Die Stimmung in Kopenhagen ist schlecht. Der dänische Ministerpräsident Lars Lokke Rasmussen hat seinen Versuch, einen Entwurf für ein Klimaabkommen vorzulegen, aufgegeben. Denn mehrere Entwicklungsländer sowie Schwellenländer wie Indien und China hatten sich geweigert, weiterhin unter dänischer Leitung zu verhandeln.

Stattdessen werden nun Arbeitsgruppen gebildet, die die Ergebnisse ihrer Beratungen in zwei Dolumenten zusammenfassen sollen. Diese Dokumente werden dann den Staats- und Regierungschefs vorgelegt, denn auf ihnen ruhen nun alle Hoffnungen: Die meisten von ihnen waren am Donnerstag bereits in Kopenhagen eingetroffen und sie sollen nun dafür sorgen, dass der Klimagipfel in Kopenhagen doch noch als Erfolg in die Geschichte eingeht – und nicht als bloße Chronik eines Scheiterns.