Eilmeldung

Eilmeldung

Chaos bei British Airways abgewendet

Sie lesen gerade:

Chaos bei British Airways abgewendet

Schriftgrösse Aa Aa

Erleichterung bei British Airways, Verärgerung bei der Gewerkschaft. Mit einer Klage hat die Fluggesellschaft das drohende Weihnachtschaos abgewendet. Ein Londoner Gericht urteilte, der geplante zwölftägige Streik des Kabinenpersonals sei nicht rechtens, weil es bei der Urabstimmung zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. Die Anwälte der Airline hatten argumentiert, dass die Gewerkschaften auch ehemalige Mitarbeiter kontaktiert hätten.

Der Generalsekretär der Gewerkschaft Unite sagte, es werde eine erneute Abstimmung geben, alle seien wütend, 92 Prozent Mehrheit, wie sei es möglich mit einer solchen Mehrheit zu diskutieren.

Der Streik sollte am kommenden Montag beginnen. Die Airline steckt in einer tiefen Krise. Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres machte der Konzern einen Verlust von mehreren hundert Millionen Euro. Um aus den roten Zahlen zu kommen, will das Management hart durchgreifen und 1.700 Stellen streichen. Zudem sollen die Gehälter der aktuell Beschäftigten eingefroren und neue Mitarbeiter nur zu niedrigeren Löhnen eingestellt werden. Dagegen wollen die Beschäftigten protestieren.