Eilmeldung

Eilmeldung

ICE3 fährt jetzt auch in Russland

Sie lesen gerade:

ICE3 fährt jetzt auch in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland hat der neue Hochgeschwindigkeitszug “Sapsan” am Donnerstagabend seinen fahrplanmäßigen Betrieb aufgenommen. Der Wanderfalke, was “Sapsan” auf deutsch heißt wird zunnächst auf der Strecke Moskau – Sankt Petersburg eingesetzt. Er wird die Fahrzeit um 45 Minuten auf 3:45 Stunden verkürzen.

“Ich habe es eilig nach Sankt Petersburg zurückzukommen. Es wird eine schnelle bequeme Fahrt”, erwartet Galina.

Beim Sapsan handelt es sich um die auf die russische Breitspur ausgelegte Exportversionen des deutschen ICE 3. Siemens liefert für eine viertel Milliarde Euro insgesamt acht Züge. Später sollen sie auch auf der Strecke zwischen Moskau und Nischni Nowgorod eingesetzt werden.

Seine erste “inoffizielle” Jungfernfahrt hatte der “Sapsan” vor drei Wochen. Damals transportierte er einen Teil der Verletzten und die Überlebenden des Anschlages auf den Newski-Express nach St. Petersburg. Der Spasan fährt auf der gleichen Strecke, auf der der Anschlag verübt wurde.