Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Serben und andere jetzt visafrei in die EU


Serbien

Serben und andere jetzt visafrei in die EU

Mit dem Wochenende kommt für die Serben auch eine große Erleichterung, ebenso wie für Mazedonier und Montenegriner. Für Reisen in die Länder der EU brauchen sie jetzt kein Visum mehr. Genauer gesagt geht es um den so genannten Schengenraum; auch die Schweiz gehört jetzt also zu den möglichen Reisezielen ohne Visum.

Nach dem Zerfall Jugoslawiens war das Visum für die Menschen aus den Nachfolgestaaten Pflicht: Nur Slowenien und Kroatien waren schon davon befreit.

Jetzt entfällt das Schlangestehen in den Botschaften – und teuer waren die Visa ja auch, zumal für den “Durchschnittsserben”.

“Seit dem 30. November, seit das mit der Abschaffung feststeht”, erzählt die Dame vom Reisebüro, “haben mehr Leute Kurzurlaube in europäischen Städten gebucht – besonders jetzt für Silvester.”

Rom, Paris und Venedig sind besonders gefragt, aber auch zum Beispiel Skiurlaub in Österreich – für viele in Serbien, Montenegro und Mazedonien ganz neue Möglichkeiten, dem heimischen Schmuddelwetter zu entkommen.

Nächster Artikel

welt

"Arbeit-macht-frei"-Schild in Auschwitz gestohlen