Eilmeldung

Eilmeldung

Klimaschützer von Kopenhagen ernüchtert

Sie lesen gerade:

Klimaschützer von Kopenhagen ernüchtert

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den organisierten Klimaschützern herrscht Unmut über den Minimalkompromiß. Mit einer Mahnwache demonstrierten sie vor dem “Klimaforum”, wo sie während der Konferenz eine Art Gegengipfel der Aktivisten und Nichtregierungsorganisationen veranstaltet hatten. Die Umweltorganisation Greenpeace sprach von einem “ernüchternden” Ergebnis. Eine historische Chance sei verpasst worden.

“Ich bin hier um meinen Ärger über diesen Korruptionshagen Gipfel zu zeigen. Wir sind unzufrieden über den Ausgang der Konferenz”, sagt der Demonstrant Philip Hays aus Deutschland.

Während des Gipfels hatten merhere tausend Klimaaktivisten aus aller Welt mehrfach in Kopenhagen demonstriert. Zum Abschluß der Konferenz wurden sie vom eigentlichen Gipfel so gut wie ausgeschlossen. Weil das UN-Klimasekretariat mehr Menschen zum Gipfel zugelassen hattem, als in das Konferenzzentrum passten, durften die Klimaaktivisten nur 46 Vertreter in die Schlussphase der Konferenz senden.