Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesisch-syrische Gespräche

Sie lesen gerade:

Libanesisch-syrische Gespräche

Schriftgrösse Aa Aa

Der libanesische Regierungschef Saad Hariri ist am zweiten und letzten Tag seines Besuchs in Damaskus erneut zu Gesprächen mit dem syrischen Staatspräsidenten Baschar al-Assad zusammengekommen.

Während einer Pressekonferenz am Sonntag demonstrierte Hariri Geschlossenheit der beiden Länder gegenüber Israel:

“Wir im Libanon sind genauso an der Rückgabe der Golanhöhen durch Israel an Syrien interessiert, wie Syrien an der Rückgabe der durch Israel besetzten
Gebiete an den Libanon Interesse zeigt.”

In den letzten fünf Jahren haben sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern nur langsam verbessert.

Die jahrzehntelange Vormachtstellung Syriens war erst 2005 nach dem Mord an dem früheren Ministerpräsidenten Libanons Rafik Hariri beendet worden. Der Libanon hatte Syrien vorgeworfen, an dem Mord beteiligt zu sein. Angesichts von Massenprotesten mussten die syrischen Truppen damals den Libanon verlassen.