Eilmeldung

Eilmeldung

Regimekritiker Montaseri gestorben

Sie lesen gerade:

Regimekritiker Montaseri gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Im Iran ist einer der wichtigsten Regime-kritischen religiösen Autoritäten des Landes gestorben. Nach langer Krankheit sei Großajatollah Hussein Ali Montaseri im Alter von 87 Jahren in der heiligen Stadt Ghom entschlafen, berichteten iranische
Medien. Nach der islamischen Revolution 1979 hatte Revolutionsführer Ajatollah Khomeini den Großajatollah zunächst als seinen Nachfolger
vorgesehen. Nachdem Montaseri sich zunehmend kritisch zur Entwicklung der Islamischen Republik geäußert hatte, fiel er aber in Ungnade. Montaseri stand mehrere Jahre unter Hausarrest. Erst im August hatte er das religiöse Regime als Diktatur bezeichnet und das Vorgehen der Regierung gegen die Straßenproteste nach der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad kritisiert. Nach Khomeinis Tod im Juni 1989 wurde der damalige Präsident Ajatollah Ali Chamenei oberster religiöser Führer des Irans.