Eilmeldung

Eilmeldung

US-Gesundheitsreform nimmt Hürde

Sie lesen gerade:

US-Gesundheitsreform nimmt Hürde

Schriftgrösse Aa Aa

Die Pläne für eine Reform des amerikanischen Gesundheitswesens haben am Samstag eine wichtige Hürde genommen. Die Demokraten haben 60 Senatoren zusammenbekommen, um im Senat eine Abstimmung zu erzwingen. Monatelang hatte sich Präsident Barack Obama um eine Mehrheit für sein wichtigstes innenpoltiisches Reformprojekt bemüht: “Was die Gesundheitsreform angeht sieht es so aus, als komme es zur Abstimmung über eine echte Reform, die jenen, die eine Krankenversicherung haben, Sicherheit bietet, und den anderen Optionen, die sie sich leisten können. ich möchte Senator Herry Reid und allen anderen Senatoren danken, die sich dafür eingesetzt haben”, erklärte Obama.

Schon am Montagmorgen können die Demokraten den Schluss der Debatte im Senat erzwingen. Das Gesetzt könnte am Heilgabend verabschiedet werde. Senator Ben Nelson, ein Demokrat aus Nebraska, sagte nach tagelangem Ringen zu. Der strikte Abtreibungsgegner erreichte, dass die Bundesstaaten die Möglichkeit erhalten, auf ihrem Territorium die Finanzierung von Schwangerschaftsabbrüchen durch die Krankenvericherung zu untersagen.

Die Gesundheitsreform ermöglicht durch Beitragsbeihilfen 30 Millionen bislang unversichteren Amerikanern eine bezahlbare Krankenversicherung.