Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich macht Milliardengeschäfte mit China

Sie lesen gerade:

Frankreich macht Milliardengeschäfte mit China

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich und China haben eine Reihe von Milliarden-Projekten besiegelt. So werden der Triebwerkhersteller Safran und sein US-Partner General Electric Chinas erstes großes Passagierflugzeug, die C919, ausrüsten. Der Auftrag inklusive Wartung soll einen Wert von rund zehn Milliarden Euro haben. Das chinesische Flugzeug soll ab 2016 der A320-Familie von Airbus und Boeings 737 Konkurrenz machen.

In Taishan wurde außerdem ein chinesisch-französisches Kernenergie-Joint-Venture begründet und der Grundstein für den Bau eines Atomkraftwerks gelegt. Frankreichs Regierungschef François Fillon sagte, die Verträge seien Ausdruck der engen Zusammenarbeit in der Kernenergie beider Länder. Ziel sei es, neue Technologien zu nutzen und bei der Energieerzeugnung unabhängig zu bleiben. Das Atomkraftwerk wird aus zwei Anlagen mit einer Leistungsfähigkeit von jeweils 1,75 Millionen Kilowatt bestehen. An dem Projekt ist der französische EDF-Konzern beteiligt.