Eilmeldung

Eilmeldung

Wintereinbruch: 42 Kältetote in Polen

Sie lesen gerade:

Wintereinbruch: 42 Kältetote in Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wintereinbruch hat am Wochenende in Polen 42 Menschen das Leben gekostet. Die meisten von ihnen seien Obdachlose gewesen, teilte die Polizei mit. Die Beamten durchsuchten bekannte Aufenthaltsorte und versuchten, die Wohnungslosen in Unterkünfte zu bringen. Die Temperaturen waren auf minus 20 Grad gesunken.
 
Im Großraum der spanischen Hauptstadt Madrid haben ungewohnte Schneefälle den öffentlichen Nahverkehr stark beeinträchtigt. Auf fast 200 Fernstraßen im Land gab es Behinderungen. Zwei von vier Start- und Landebahnen von Madrid-Barajas mussten gesperrt werden. Neben Flügen wurden auch Schnellzüge gestrichen.
 
Auf Deutschlands drittgtößtem Flughafen Düsseldorf ist der Betrieb am Abend wieder aufgenommen worden. Doch auch heute wurden -wie auch am größten deutschen Drehkreuz Frankfurt – Flüge gestrichen oder starteten verspätet. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen, dessen Hauptstadt Düsseldorf ist, mussten Kinder wegen des Schnees nicht in die Schule.