Eilmeldung

Eilmeldung

Eurostar verkehrt wieder

Sie lesen gerade:

Eurostar verkehrt wieder

Schriftgrösse Aa Aa

Seit Dienstagmorgen rollt er wieder – der Eurostar, der unter dem Ärmelkanal Paris mit London verbindet.

Nachdem in der Nacht zum vergangenen Samstag vier Züge liegengeblieben waren, hatte Eurostar den Verkehr durch den fünfzig Kilometer langen Tunnel vorübergehend vollständig eingestellt.

Am Dienstag transportierte der Zug insgesamt 26.000 Passagiere. Von dem Verkehrsstopp waren rund 75.000 Reisende auf beiden Seiten des Kanals betroffen.

“Die Kinder haben das alles vermutlich besser überstanden als ich”, so eine Reisende.

“Ich habe während der drei Tage des Wartens immer nur geweint. Ich wollte nach Hause und dachte zuletzt, dass wir Weihnachten in Brüssel verbringen müssen.”

Denn viele saßen auch in Brüssel fest, sie kamen gar nicht bis Paris.

“Ich freue mich, endlich nach Hause zu gelangen”, berichtet eine andere.

“Ich saß seit Samstag fest, ich habe einen Anschluss nach Wales und von dort nehme ich die Fähre nach Dublin in Irland.”

Ursache des nie dagewesenen dreitägigen Ausfalls war offenbar der mangelhafte Schneeschutz an den Triebwagen der Züge. Die Schilde, die die elektrischen Anlagen vor dem Eindringen von Schnee schützen sollten, versagten. Eine Rolle dabei dürften auch die vergleichsweise hohen Temperaturen im Tunnel gespielt haben.

Jeder dritte Zug fällt aber weiterhin aus. Nach Fahrplan soll der Eurostar erst nach Weihnachten wieder rollen.