Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugunglück in Jamaika endet relativ glimplich

Sie lesen gerade:

Flugzeugunglück in Jamaika endet relativ glimplich

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Bruchlandung in Jamaika sind die Fluggäste mit leichten Verletzungen davon gekommen. Die American-Airlines-Maschine war am Dienstag Abend über die Landebahn in der Hauptstadt Kingston hinausgeschossen. Die Boeing 737 kam erst am Strand zum Stillstand, wo sie auseinanderbrach. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Die Boeing war in Washington DC gestartet und in Miami zwischengelandet, bevor sie bei heftigem Regen in Kingston aufsetzte. Laut Behördeninformationen sind mehr als vierzig Menschen mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt. Andere Quelle berichten von mehr als 90 Verletzten. Viele davon hatten Knochenbrüche oder einen Schock erlitten. An Bord befanden sich 148 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.