Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Freundliche Börsen feiern Weihnachten


märkte

Freundliche Börsen feiern Weihnachten

Die europäischen Börsen haben überwiegend freundlich geschlossen. Allerdings konnten Tageshöchststände nicht gehalten werden.
Frankfurt gewann 0,2 Prozent und blieb knapp unter der Marke von 6000 Punkten. Zürich gab minimal nach.

Am letzten Handelstag vor Weihnachten fielen die Umsätze gering aus. Das Geschäft litt ein wenig unter den gemischten Zahlen vom US-Immobilienmarkt und unter dem Index vom US-Verbrauchervertrauen der Universität Michigan, der sich weniger als erwartet nach oben bewegte.
Gefragt waren vor allem Rohstoff- und Bankenwerte.

Der Euro gab nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,4276 Dollar fest. Rohöl kostete in London 75 Dollar pro Barrel, in New York 76,20 Dollar.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

märkte

Europäische Börsen im Plus