Eilmeldung

Eilmeldung

Kolumbien: Entführter Gouverneur getötet

Sie lesen gerade:

Kolumbien: Entführter Gouverneur getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Der in Kolumbien entführte Provinzgouverneur ist tot aufgefunden worden. Einen Tag nach der Entführung wurde die Leiche des Politikers in der Nähe der Provinzhauptstadt entdeckt.

Eine schwer bewaffnete Gruppe hatte den Gouverneur dort am Montag aus seinem Haus
verschleppt. Die Regierung macht dafür die Rebellen der FARC-Gruppierung verantwortlich. Seit 1987 war der Mann schon viermal von der FARC entführt worden.

Einige wollten die Narko-Terroristen von der FARC politisch anerkennen, sagt Staatspräsident Álvaro Uribe. Da sei es gut, dass die Weltgemeinschaft das sehe: Was die FARC tue, welches Leid sie seit fast fünfzig Jahren über Kolumbien bringe. Dafür gebe es nur ein Wort: Terroristen.

Mit dieser Tat hat die FARC gezeigt, dass sie noch da ist: In letzter Zeit hatte sie etliche Rückschläge hinnehmen müssen und war erheblich geschwächt.