Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachten im Weltall

Sie lesen gerade:

Weihnachten im Weltall

Schriftgrösse Aa Aa

Die Besatzung der internationalen Raumstation ISS hat Besuch bekommen. Am Dienstag Abend dockte eine russische Sojus-Kapsel an.

Das Raumschiff war in der Nacht zum Montag vom Weltraumbahnhof Baikonur gestartet.

Es bringt dem ISS-Team dreiköpfige Verstärkung:
Neben dem russischen Flugkommandeur Oleg Koltow ist auch der amerikanische Astronaut Timothy Creamer an Bord. Der dritte Neuankömmling auf der ISS ist Soichi Noguchi von der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA.

Mit dabei haben die Gäste einen Sack voller Geschenke und sogar einen Weihnachtsbaum.

Während der zeit auf der ISS wird die Besatzung fünf Versorgungstransporte empfangen. Das Trio wird insgesamt 161 Tage im All bleiben.